Menu Content/Inhalt
TREND-Messe in Heidelberg – zum zwölften Mal am Start

Jedes Jahr aufs Neue lockt die Heidelberger Umwelterlebnismesse TREND Tausende von Menschen aus der gesamten Metropolregion Rhein-Neckar, aber auch weit über deren Grenzen hinaus, zum Genuss eines Programmangebotes, dessen Facettenreichtum und Vielfalt in ganz Deutschlang einzigartig ist.

Mit einem Angebotsspektrum aus ökologisch orientierten Waren und Dienstleistungen, Vorträgen und Informationen, können sich die Besucher ab dem 9. November über drei Tage hinweg in der Heidelberger Stadthalle einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends und Entwicklungen in den Bereichen Öko-Lifestyle, Bauen und Wohnen sowie Gesundheit und Ernährung verschaffen.

Ein beeindruckend vielfältiges Angebot an Informationen bietet die TREND mit über 130 Fachvorträgen in fünf Vortragsräumen. Umwelt, Gesundheit und Zukunft sind die zentralen drei großen Themenblöcke der TREND, an denen sich auch das Vortragsprogramm orientiert. Selbstverständlich ist dabei auch das brandaktuelle Thema Klimaschutz Gegenstand von Festvorträgen. Wolf von Fabeck, engagierter Streiter für die Photovoltaik und Geschäftsführer des Solarenergie-Fördervereins SFV, stellt am Messesamstag seine Anforderungen an eine wirtschaftspolitische Neuorientierung zur Verknüpfung von Wirtschaftswachstum und Klimaschutz durch den Einsatz erneuerbarer Energien vor. Chancen und Risiken der Biomasse-Nutzung erörtert Gottfried May-Stürmer in seinem Festvortrag am Sonntag. „Energiepflanzen contra Lebensmittel" so lautet der Titel der Ausführungen des Agrarreferenten vom BUND BW, der dafür plädiert, die Nutzungsmöglichkeiten nachwachsender Rohstoffe in ein nachhaltiges Energiekonzept einzubetten. Mit einer Lesung aus seinem Roman „Fremde Wasser", einem zugleich spannenden, realitätsnahen und daher politisch brisanten Thriller, führt der Autor und Träger des Deutschen Krimipreises, Wolfgang Schorlau, in die Thematik ein. Heide Rühle, Europaabgeordnete des Bündnis90/Die Grünen, arbeitet im Anschluss Gefahrenquellen heraus, die aus einer Privatisierung der Trinkwasserversorgung resultieren können.

Die TREND findet vom 09. - 11.11.2007 täglich von 10 - 18 Uhr in der Stadthalle Heidelberg statt und kostet 5 Euro pro Tag, ermäßigt 4 Euro, Kinder bis 18 Jahre sind kostenlos.

Friederike Mauler