Menu Content/Inhalt
Grünes Café am 13. März 2011

Grünes Café in der Sonnenburg

Wir laden Sie herzlich zu unserem Grünen Café am Sonntag, 13.03.2011 um 15 Uhr im Begegnungsraum des Kinderhaus Sonnenburg, Drosselweg 1 ein. Lernen Sie dabei unseren Landtagsabgeordneten Uli Sckerl kennen und freuen sich auf die musikalische Unterhaltung durch das JSB Trio.

„Im Zweifel für die Freiheit", das muss nach Ansicht der Europaparlamentarierin Franziska Brantner die Richtschnur sein für das politische Handeln Europas in Nordafrika. Die Abgeordnete für die Metropolregion Rhein-Neckar war am letzten Freitag zu Besuch bei der öffentlichen Kreisversammlung der Bergsträßer Grünen. Uli Sckerl MdL hatte in Absprache mit dem Kreisverband das Thema der aufkeimenden demokratischen Bewegungen in Tunesien, Ägypten, Libyen und Co spontan auf die Tagesordnung gesetzt. „Diese Kämpfe um Freiheit, Menschenrechte und Selbstbestimmung sind auch für uns brandaktuell und beeinflussen mehr als nur die Höhe des Benzinpreises".

Das sahen rund 50 Besucherinnen und Besucher im Domhof genauso, zumal Franziska Brantner als außenpolitische Sprecherin der Fraktion Die Grünen/EFA ganz nah dran ist am Geschehen und wie kaum jemand anders im Europäischen Parlament schon seit ihrem Amtsantritt vor anderthalb Jahren auf die schwelenden Brandherde im Norden Afrikas hingewiesen hat. „Den Kuschelkurs mit Diktatoren" hatte Brantner bereits im letzten Jahr angeprangert, als in Tunesien keine einzige unabhängige Menschenrechtsorganisation mehr unterstützt wurde. Was viele westliche Beobachter überrasche sei, wie weltlich und eben nicht islamistisch geprägt die Protestbewegungen seien. Gerade deshalb aber, so Brantner, müsse darauf geachtet werden, dass das zarte Pflänzchen nicht zertrampelt werde. Dabei, so die Abgeordnete, die nicht nur im Ausschuss für Außenpolitik, sondern auch in dem für den Haushalt und dem für die Frauenrechte sitzt, müssten vor allem die Gruppierungen unterstützt werden, die sich für die Menschenrechte stark machen. Darüber hinaus gelte es die Wirtschaftskraft vor Ort so zu stärken, beispielsweise durch verstärkten Handel, aber auch durch eine veränderte Agrarpolitik, dass sich die Menschen eben nicht zum lebensgefährlichen Bootstrip übers Mittelmeer aufmachen müssen, sondern in ihren Heimatländern leben und bleiben und dort mit aufbauen können.  

5.3.2011 Aktionstag "Kein Stuttgart 21!" Was hat S 21 mit unserer Metropolregion zu tun?Infostand beim REWE ab 9.30 Uhr, hier gibt es auch Informationen zu „Atomausstieg in die Hand nehmen" Menschenkette vom AKW Neckarwestheim nach Stuttgart am 12.03.3011.

6.3.2011, 11 Uhr, Weinheim, Altes Rathaus, am Marktplatz, 100 Jahre Frauentag - Fest-veranstaltung der Grünen mit Franziska Brantner, Uli Sckerl und Musik von Michelle Walker

Wollen Sie mit uns diskutieren und Ihre Ideen und Anregungen einbringen, dann setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auch über weitere Mitstreiter/innen. www.gruene-ilvesheim.de. Helga Zühl-Scheffer, Tel.: 495234